Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Für Diagnostik und Therapie verfügt das Zentrum für Reproduktionsmedizin und Andrologie über einen Laborbereich, zu dem Hormonlabor, Reproduktionsbiologisches und ein Kryolabor gehören. Diese Labore sind fachlich und räumlich integraler Bestandteil unserer klinischen Einrichtung. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Forschungsarbeiten werden in den zentrumseigenen Forschungslaboratorien (S1- und S2-Standard) durchgeführt. Für spezielle Untersuchungen, die einen hohen, kostenintensiven apparativen Aufwand erfordern, werden fakultätseigene, zentrale Forschungslabore (core facilities) genutzt. Dort erfolgen z.B. die Sequenzierungen verschiedener Gene zu wissenschaftlichen Zwecken oder Untersuchungen der Ausprägung von Genprofilen (MikroArrays). 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es stehen moderne molekularbiologische Techniken (real-time-PCR, photo- und luminometrische Methoden, Immunfluoreszenz) sowie eine gut ausgebaute Zell- und Gewebezucht für die Forschungen zur Verfügung. 

Das Team des Forschungslabors besteht derzeit aus den  wissenschaftlichen Mitarbeitern  Dr. rer. nat. Thomas Greither (Post-Doc), Dipl.-Biol. Matthias Kraus (Doktorand), Fr. Dipl.-Biochem. Maria Giebler, Fr. Dipl.-Biochem. Sindy Pelka und mehreren medizinischen Doktoranden.