Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Kooperationen

  • Institut für Medizinische Epidemiologie, Biometrie und Informatik

    Die Arbeitsgruppe betreibt eine enge Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizinische Epidemiologie, Biometrie und Informatik. Hierbei erfolgt ein intensiver methodischer Austausch zur Analyse epidemiologischer Daten.

  • Dr. Eva Kantelhardt
    Universitätsklinik und Poliklinik für Gynäkologie
    Universiätsklinikum Halle (Saale)

    Die Erforschung der Versorgungsstrukturen in Sachsen-Anhalt ist ein wichtiges Anliegen der klinischen Onkologie bzw. der onkologischen Gynäkologie. Zentraler Bestandteil der wissenschaftlichen Kooperation bildet dabei die Analyse von Versorgungs- und Sekundärdaten im nationalen und internationalen Kontext.

  • Dr. Lilith Flöther
    Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
    Universiätsklinikum Halle (Saale)

    Das Kooperationsprojekt soll im Rahmen der palliativmedizinischen Versorgung die in der klinischen Routine erfassten Daten zusammenführen und auswerten, um die Effektivität der palliativen Komplexbehandlung zu bewerten und ggf. nachfolgend Verbesserungen vornehmen zu können. Hierbei werden neben klinischen Routineparametern etablierte Instrumente zur Erhebung der Symptomlast (MDASI) und Patienten –und Patientenzufriedenheit zur Anwendung (FAMCARE 6).
    Des Weiteren führen wir eine deutschlandweite Auswertung von DRG-Daten zur Versorgungssituation palliativ betreuter Patienten während stationärer Aufenthalte anhand der OPS Codierung 8-892 (Palliativmedizinische Komplexbehandlung) im Zeitraum von 2010 bis 2015 insbesondere im Hinblick auf die Entwicklung der Liegedauer sowie eine Verbesserung der Entlassungssituation durch.  

Universitätsklinik  und Poliklinik für Strahlentherapie

Leitung: 
Prof. Dr. med. Dirk Vordermark
 
Sekretariat: 
Frau Stephanie Fechner

Postanschrift: 
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle (Saale)

Telefon: 
0345 557 4310 

Telefax: 
0345 557 4333

E-Mail:
Strahlentherapie@uk-halle.de