Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Curriculum vitae Prof. Heidi Foth

10/1995 -                                                                                                                                  Direktorin des Instituts für Umwelttoxikologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Betreuung akademischer Arbeiten, Initiierung und Betreung von wissenschaftlichen Projekten, Vertretung des Faches Toxikologie

07/1998                                                                                                                     Anerkennung EUROTOX Registered Toxicologist 

07/1985 - 12/1991                                                                                                                 Dozentin am Zentrum Pharmakologie und Toxikologie, Univeristät Göttingen           Habilitation "Tierexperimentelle und klinische Untersuchungen zur pulmonalen Elimination von Fremdstoffen" 

07/1981 - 06/1988                                                                                                        Weiterbildung zur Fachtoxikologin DGPT  

07/1981 - 06/1985                                                                                                            Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pharmakologie und Institut für Toxikologie, Universität Mainz Anfertigung der Dissertation "Metabolic activation of benzo(a)pyrene in isolated perfused rat lung and liver", summa cum laude 

03/1976 - 06/1981                                                                                                           Staatsexamen Zahnmedizin, Approbation, Universität Mainz

 

Fachvertretung in der Toxikologie

Deutsche Gesellschaft für experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie (DGPT)

  • Stellvertretende Vorsitzende der Sektion Toxikologie (1997-2003)
  • Vorsitzende der deutschen Gesellschaft für Toxikologie in der DGPT (2003-2010)
  • Präsidentin der DGPT (2005 und 2008)

International Union of Toxicology (IUTOX)

  • Vorstandsmitglied der IUTOX, Schatzmeister (2010-2016)

EUROTOX

  • Mitglied des Executive Committee (1999-2005)
  • Vorsitz im Sub Committee Education (2002-2006)
  • Tagungspräsidentin und Vorsitzende des Programmkomitees der EUROTOX Dresden (09/2009)
  • Tagungspräsidentin des EUROTOX Satellite Kongresses "Innovation through nanotechnology and Nanomaterials", Dresden (04/2010)

 

Mitgliedschaften und Gremienarbeit in Expertengremien

Institut für Arbeitsphysiologie an der Universität Dortmund (IfADo)

  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat (seit 1999)
  • Vorsitzende (2008-2012)

Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung (SRU)

  • Mitglied (2004-2016)
  • dabei stellvertretende Vorsitzende (2008-2012)

Gesellschaft für Toxikologie 

  • Beratungskommission Toxikologie (seit 1997)
  • Vorsitz (seit 2018)

Kommission "Erkennung und Behandlung von Vergiftungen" des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) (1999-2002)

Beratergremium für umweltrelevante Altstoffe (BUA), (Fachvertretung Wissenschaft)

  • Mitglied (seit 2001)
  • 2008 beendete das BUA seine Arbeit

Forschungszentrum Karlsruhe, Projektrat "Baden-Württemberg Programm Lebensgrundlage Umwelt und ihre Sicherung" (BWPLUS)

  • Mitglied (2001-2004)
  • stellvertretende Leitung (seit 2002)

Arbeitsgemeinschaft Gefahrstoffe (AGS)

  • Vorsitzende des Arbeitskreises Carginogene und Mutagene (AK-CM) für den Unterausschuss Chemikalienbewertung (UA III) (seit 2016)

European Medicine's Agency (EMA), Zulassungsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte der Europäischen Kommission (EC), dort Herbal Medicines Product Committee (HMPC)

  • Mitglied als co-opted Member für Toxikologie, dadurch auch Mitglied in der Monography List Work Party (MLWP) (seit 2016)