Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Assoziierte Projekte

  • Behrens J., Becker C., Berg A., Fleischer S., Schubert M., Selinger, Y., Weber, A. & Zimmermann M. (Halle): Rehabilitation zwischen Transformation und Weiterentwicklung – Individualisierung und Differenzierung von Rehabilitation im Falle gesundheitsbedingter Exklusionsrisiken in Ost- und Westdeutschland, Schweden, Schweiz, Italien und Tschechien (DFG-SFB 580) [Download Projektskizze]
  • Etzel B., Thielhorn, Wylegalla C. & Behrens J. (Freiburg/Halle): Wirkung von Lavendelölauflagen bei pflegebedürftigen Patienten mit der Pflegediagnose "Schlafstörungen". Kontrollierte prospektive Studie zur Prüfung des Effektes von Lavendelölauflagen [Download Projektskizze]
  • Groß M., Hecker H. & Wenzlaff P. (Hannover): Prozessorientierte Betreuung von Gebärenden 
  • Langer G (Halle): Evidence-based Nursing Südtirol 
  • Schmidt-Ohlemann M., Kusche N., Dörschug H., Gatzke H. & Kettemann R. (Bad Kreuznach): Mobile Rehabilitation und ihre Bedeutung für Pflegebedürftige unter besonderer Berücksichtigung der Rehabilitationspflege [Download Projektskizze]
  • Schmidt-Ohlemann M., Sesterhenn C. & Staiger-Sälzer J. (Bad Kreuznach): Die Bedeutung der Unterstützten Kommunikation (UK) für die Situation Pflegebedürftiger [Download Projektskizze]

Abgeschlossene Assoziierte Projekte

  • Angermeyer M.C., Bernert S., Heider D. & Matschinger H. (Leipzig/Barcelona/Leicester/ Leuven/Bologna/Utrecht/Paris): European Policy Information Research for Mental Disorders (EPREMED)
  • Behrens J. & Waselewski M. (Halle/Magdeburg): Untersuchung zu Unterschieden zwischen dem integrativen und segregativen Betreuungs- und Pflegeansatz in Altenpflegeheimen gemessen an den Auswirkungen auf den Erhalt der Alltags- Kompetenzen und das soziale Verhalten demenziell Erkrankter
  • Behrens J., Langer G., Schaepe C. & Zimmermann M. (Halle): Bewertung von Leistungen der häuslichen Krankenpflege nach SGB V
  • Behrens J., Zimmermann M. & Wüste K. (Halle): Pflege als soziales System? Systemtheoretische Begründung einer allgemeinen Theorie der Pflege
  • Dokken, H., Pröbstl, A., Thoke-Colberg, A. & Landenberger, M. (München, Halle): Wissens- und Beratungsbedarf von Tumorpatienten zu Nebenwirkungen der Chemotherapie
  • Dorschner, S., Schaefer, I.L., Bremer, C., Brand, M., Häußer, I., Gajski, K., Wolter, S., & Kunzmann, G. (Jena): Die Bedeutung professioneller Pflege für die Lebensqualität bei intermittierender Selbstbeatmung (Heimbeatmung) - eine qualitative Vergleichsstudie zwischen COPD-Patienten und Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen unter nicht-invasiver Überdruckbeatmung bei chronischer respiratorischer Insuffizienz
  • Gittler-Hebestreit N., Landenberger M., Sayer H.G. (Jena/Halle): Evidenzbasierte Pflegeberatung nach Hämatopoetischer Stammzellentransplantation: Entwicklung, Konsentierung, Implementierung und Evaluation eine Pflegeberatungskonzeptes für die Ambulante Nachsorge stammzellentransplantierter Patienten
  • Grundke S. (Magdeburg): Professionalisierungs- und Deprofessionalisierungstendenzen in der stationären Altenpflege – eine biographie- und handlungsanalytische Untersuchung
  • Hessel F., Wasem J., von Wedel-Parlow U. (Essen): Advokatorisches Case-Management für ältere Menschen: Evaluation einer Intervention zur Verbesserung des Versorgungsablaufs und der –qualität mit Einbezug von ökonomischen Aspekten
  • Hildenbrand, B. (Jena): Sterben und Tod in Thüringen
  • Höhmann, U., Landenberger, M., Behrens, J. & Schaarschmidt, H. Halle, Darmstadt): Pflegebe-zogene Indikatoren zur Beurteilung und Entwicklung eines Trajektmanagementmodells zur Verbesserung der Kontinuität von Versorgungsketten bei langzeitpflegebedürftigen Patienten.
  • Horbach A. & Behrens J. (Halle/Stuttgart): Wegnahme von Kommunikations- und Sinneshilfen lange vor der Operation – folgenlos für Patienten? Alternativlos für Krankenhäuser?
  • Jahn P., Kernig A., Preuß M., Seifert-Hühmer A. & Langer, G. (Halle): Types of Urinary Catheters for Management of Long-Term Voiding Problems in Adults
  • Knipfer E., Eckstein H.H., Heider P., Wolf O., Hanke M. (München): Kosten-Nutzen-Analyse der peripheren arteriellen Verschlusskrankheiten im Rahmen der arteriellen Versorgung aus der Perspektive des Patienten, der Leistungserbringer und Leistungsträger
  • Landenberger, M., Dokken, H., Höhne, J., Krumrei, B., Paul, F. & Stibale, M. (Halle): Pflegerische/interprofessionelle Intervention bei Fatigue von onkologischen Patienten in stationär-ambulatem Setting; Pilotstudie, gruppen-randomisierte, kontrollierte prospektive Interventionsstudie
  • Landenberger, M., Knerr, A., Renz, P., Pohl, A. & Schulze, A. (Halle): Instrumententwicklung zur Evaluierung des Problemlösungsprozesses (Pflegeprozess) in der Praxis
  • Liedtke K. (Halle): Kann der beatmete Patient aktiv kommunizieren? Eine Pilotstudie mittels Videoanalyse zur Interaktion zwischen beatmeten Patienten und Pflegepersonal auf einer Intensivstation
  • Luderer C. & Behrens J. (Halle): IDAK – Interprofessionelle Dokumentation der Aufklärung im Krankenhaus
  • Renz P., Jahn P., Beau M., Scheerschmidt S., Landenberger M., Horn, I. (Halle): Schmerzwahrnehmung onkologischer Patienten und Erwartungen an Pflegekräfte und Ärzte in der Stationä-ren und nachstationären Betreuung. Eine vergleichende Multicenterstudie im Querschnittdesign
  • Schaepe C, Zimmermann M., Keiling M., Roling G., Saal S., Selinger Y. (Halle): Ermittlung von pflegewissenschaftlichen Grundlagen für die Erstellung von Empfehlungen zur Pflege und Ver-sorgung pflegebedürftiger Menschen (EmVeMe)
  • Schaepe C. (Halle): Vergleichende Analyse der therapeutischen Versorgungspraxis durch Medizin, Pflege und anderen Beteiligten Berufsgruppen in der medizinischen Rehabilitation neurologischer Erkrankungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz anhand von Fallvignetten
  • Schlömer, G., Behrens, J. & Hessel, F. (Hamburg, Halle): Evaluation eines pflegerischen Kontinenztrainingsprogramms in kommunikativ schwierigen Situationen zur Verminderung von Inkontinenz bei Schlaganfallpatienten – eine randomisiert-kontrollierte Studie
  • Schulz M, Driesen M, Gray R, Behrens J (Bielefeld/Halle): Pflegerische Adherence Therapie: Medikamentennutzung als Problem kommunikativer Mängel beim Aufbau interner Evidence im Arbeitsbündnis zwischen chronisch Kranken, Pflegenden und Medizinern
  • Schulz M. & Behrens J. (Bielefeld/Halle): Implementation von EBN in einer psychiatrischen Klinik
  • Strehlau-Schwoll H. & Beer T. (Wiesbaden): Care Center HSK
  • Them C., Willard B., Behrens J. (Hall/Halle): Trajectory Work. Pflegediagnosen und die Betreuung psychisch Kranker in einem integrierten ambulanten und stationären System
  • Zimmermann M., Bethge F., von Förster U., Schaepe C., Behrens J. & Scherer H.: Hörschäden durch Freizeitlärm: Screening von Risikokonstellationen und Evaluation von Präventions-Konzepten des Problem- und Erlebnisorientierten Unterrichts bei Freizeitlärmgefährdeten Heranwachsenden in Haupt- und Berufsschulen
  • Zimmermann M, Behrens J, Schneider S & Wüste K (Halle): Kommunikative Barrieren bei Pflegebedarf in Haushalten