Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

05.05.2017

Mitteldeutsche Herztage: Neue Entwicklungen in der Kardiologie und Herzchirurgie


Vor einem Jahr wurde im Rahmen der ersten Mitteldeutschen Herztage in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle das Mitteldeutsche Herzzentrum eröffnet. „Durch die erfolgreiche und vertrauensvolle Kooperation aller Mitglieder ist es uns gelungen, das Herzzentrum als Garant für die Versorgungsqualität in der Behandlung kardiovaskulärer Erkrankungen in der Region Sachsen-Anhalt und darüber hinaus zu etablieren“, sagt Prof. Hendrik Treede, Direktor der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie. Am 5. und 5. Mai 2017 finden nun die 2. Mitteldeutschen Herztage statt – wie im vergangenen Jahr im Gebäude der Leopoldina. Informationen über die Veranstaltung unter www.mitteldeutsche-herztage.de

Experten aus dem gesamten Bundesgebiet werden die neuesten Entwicklungen in der Kardiologie und Herzchirurgie im Rahmen von pointierten Vorträgen zu aktuellen Schwerpunktthemen vortragen und mit den Teilnehmer/innen diskutieren. Die Schwerpunkte bilden dabei die aktuelle Datenlage zur koronaren Herzerkrankung, innovative Verfahren in der Therapie von Herzklappenerkrankungen sowie die neuesten Trends in der Behandlung der Herzinsuffizienz.

Darüber hinaus soll die juristische Seite der Arbeit beleuchtet und über die Auswirkungen des Antikorruptionsgesetzes in der Medizin informiert werden. Prof. Treede: „Durch interessante Fallbeispiele und exemplarische Live-in-a-Box Fälle wollen wir Ihnen außerdem unsere gemeinsame Arbeit im Hybrid-OP vorstellen und zeigen, wie die immer enger werdende Zusammenarbeit zwischen den Fachdisziplinen Kardiologie und Herzchirurgie in der Praxis umgesetzt wird.“ Neue Leitlinien, Daten und Innovationen sollen dabei kritisch unter die Lupe genommen werden, um deren Stellenwert für die tägliche Praxis zu bewerten.