Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Medizinisch- technische/r Radiologieassistent/in

Berufsbild 

Die MTRA findet ihr Betätigungsfeld in der Radiologischen Diagnostik, der Strahlentherapie oder in der Nuklearmedizin. Sie ist dabei weitgehend selbständig tätig. So fertigt eine MTRA auf Anordnung oder in Zusammenarbeit mit Ärzten Bilder von Organen oder einzelnen Körperteilen mit modernsten Geräten an. Sie bestrahlt und betreut Patienten, die unter einer Krebserkrankung leiden oder führt nuklearmedizinische Untersuchungen unter Zuhilfenahme von Radiopharmaka durch. Bei allen Tätigkeiten achtet sie auf Strahlenschutz und einen kompetenten Umgang mit Patienten.

             Zugangsvoraussetzungen  

  • mindestens erfolgreicher Realschulabschluss oder ein anderer gleichwertiger Schulabschluss 
  • gesundheitliche Eignung, konkret für den Ausbildungsberuf 

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre schulische Vollzeitausbildung, schulgeldfrei 
  • Die Ausbildung ist gemäß BAföG förderungswürdig. Das BAföG muss nicht zurückerstattet werden.

Nächster Ausbildungsbeginn

  • 01. September 2019

Bewerbungszeitraum

  • ab 01. September des Vorjahres, in dem die Ausbildung begonnen werden soll

Ablauf der Ausbildung

Die Gesamtstundenzahl während der Ausbildung beträgt 4400 Stunden. Der theoretische und praktische Unterricht umfasst 2800 Stunden und wird in den Schulgebäuden des Ausbildungszentrums und in Abteilungen/ Kliniken des Universitätsklinikums realisiert. Die praktische Ausbildung mit insgesamt 1600 Stunden erfolgt mit Beginn der Ausbildung in radiologischen Abteilungen des Universitätsklinikums oder jeweiligen Kooperationseinrichtungen (jeweils 4 Wochen im 1. - 5. Semester). Das vom Gesetzgeber geforderte 6-wöchige Krankenhauspraktikum ist integriert.
Das letzte Semester dient der Vorbereitung auf die Staatliche Prüfung. Hier finden neben der praktischen Ausbildung in allen Fachbereichen auch Konsultationen in den Prüfungsfächern statt. Die gesamte Organisation der Ausbildung obliegt dem Ausbildungszentrum.

Fachrichtungskoordinatorin

Karla Friedrich

Tel.: (0345) 557-3486
E-Mail: karla.friedrich(at)uk-halle.de